Korsika - ein Paradies im Mittelmeer Français  

Korsika mit dem Rad

Korsika mit dem Rad - eine Inselumrundung

Übersicht Anreise 1. Etappe 2. Etappe
3. Etappe 4. Etappe 5. Etappe 6. Etappe
Ruhetag 7. Etappe 8. Etappe 9. Etappe
10. Etappe 11. Etappe Ruhetag 12. Etappe
Fazit Allgemeines    

10. Etappe: Tarco - Corte

Nach einem gemütlichen Frühstück und dem einsammeln der gewaschenen und über Nacht getrockneten Wäsche, führte uns die heutige Route nach Corte, der heimlichen Hauptstadt von Korsika.
Heute waren wir also zu Dritt unterwegs, was etwas Abwechslung bot und auch Spaß machte. Die Strecke war zuerst an der Ostküste etwas langweilig, ab Aleria, Richtung Landesinnere, wurde dies jedoch immer besser. Es waren weniger Fahrzeuge unterwegs und die Landschaft wurde auch wieder reizvoller. Die Straße war durchwegs sehr gut zu befahren und die Steigung war so gering, dass man Sie gar nicht richtig wahrnahm.

 

Rad Rad


Als wir kurz vor Corte waren, meldeten sich die anderen per Handy bei uns. Sie haben in der Zwischenzeit eine kleine Motorradtour unternommen und wollten sich mit uns in Corte treffen. Wir fanden Sie in einem kleinen Café sitzend direkt an der Statue von Pacal Paoli. Wir saßen dort eine Stunde, betrachteten die vielen Touristen und das rege Treiben auf dem Platz. Es war ein sehr schöner Nachmittag mit guten Freunden.

 

Rad Rad
Rad  

Nach der Verabschiedung musste Jens, der arme Kerl, die ganze Strecke nach Ghisonaccia wieder zurückfahren. Es ging zwar meistens bergab, aber an diesem Tag musste er immerhin knapp 140 km fahren.
Wir machten uns auf, eine Unterkunft für die heutige Nacht zu suchen. Trotz Vorsaison war dies, ähnlich wie in Bonifacio, nicht ganz einfach. Erst bei der 5. Unterkunft wurden wir fündig und es war noch ein Zimmer frei. Zwar nur noch zur Straßenseite hin und ohne Frühstück, aber wir hatten keine Lust mehr weiterzusuchen und blieben in der „Residence Restonica“. Es kostete 64€. Obwohl das Zimmer geräumig war, war es eindeutig die schlechteste Unterkunft auf der ganzen Reise. Zuerst musste der Besitzer kommen und die Dusche in Gang bringen, sie funktionierte zuerst nicht. In der Nacht dann, fuhren andauernd Fahrzeuge direkt an unserem Fenster vorbei und machten einen Höllenlärm. Die Residenz lag direkt am Weg zum Restonica Tal und damit auch auf dem Weg zu den weiter oben gelegenen Hotels und dem Campingplatz.

 

 

Wir ließen uns die gute Laune nicht verderben und machten uns erstmal auf um Corte anzusehen und uns ein Restaurant zu suchen. Am heutigen Montag war die Zitadelle zwar geschlossen aber die Runde durch Corte war trotzdem ganz nett und der Ort ganz schön anzusehen. Wir fanden eine sehr gute und gut besuchte Pizzeria „U Valentinu“ direkt neben dem „Cafe de la Place“. Dort bestellte ich mir Taglietelli é Gamberetti, die wirklich super lecker waren. Am Abend wurde es dann doch ganz schön frisch und so gingen wir um 22 Uhr wieder zurück zu unserer „Luxus“-Unterkunft.

 

Profil 10. Etappe Profil Etappe 10

 

 

 

 

 

 

 

 

Urlaubsangebote für Korsika

 

Feriendorf zum Störrischen Esel in Calvi

 

Corsica Ferries Fähre nach Korsika online buchen

 

Camping Merendella Korsika

 

Camping U Farniente Bonifacio

 

Camping La Pinède Calvi

 

Camping Les Castors in Calvi Korsika mit Wasserrutsche

 

Camping Calvi

 

French Side Travel - Personalisierte Korsika-Rundreisen

 

Moby Lines Fähren nach Korsika

 

Korsika Forum

 

Reise-Know-How Reiseführer und Karten für Korsika

 

Elba Urlaub

 

Corsica Ferries online buchen

 

Auch eine Reise wert: Insel Elba, die grösste Insel des Toskanischen Archipels.

 

Paradisu